Logo_Rose_Web

Dorn-Wirbeltherapie

Wussten Sie, dass die meisten Menschen unterschiedlich lange Beine haben, und es trotzdem nur in den wenigsten Fällen notwendig ist, Einlagen zu tragen?

In der Regel können diese Differenzen aufgehoben werden, indem die Gelenke wieder richtig ineinandergeschoben werden.

Da aus den Wirbelkörpern Nerven austreten kann eine Wirbelverschiebung Organe schwächen, Rückenschmerzen und / oder Verspannungen auslösen.

Bei der sanften Wirbeltherapie nach Dieter Dorn (*1938) werden nicht nur die Beine gerichtet, sondern auch das Becken und anschliessend die Wirbel der ganzen Wirbelsäule. Dadurch können auch Beschwerden wie Ischias, Wirbelsäulenverkrümmungen (Skoliosen), Tennisellbogen, u. v. m. gelindert werden.

Meistens lindert bereits die erste Behandlung den Schmerz.

Die Dorn-Methode ist eine aktive Therapie. Das heisst, Sie müssen bei der Behandlung aktiv mithelfen. Zur Selbst-Therapie gebe ich Ihnen am Schluss Übungen für zu Hause mit. So wird die Therapie und somit auch der Erfolg beschleunigt.

Dorn-Wirbeltherapie
Dorn-Wirbeltherapie an der Brustwirbelsäule