Logo_Rose_Web

Naturheilkundliche Therapie

Die naturheilkundliche Therapie (TEN – Traditiionell Europäische Naturheildunde) umfasst die Vier-Säfte-Lehre (Humoralmedizin): Sie unterscheidet die Säfte (Humores) der Schwarzgalle, Gelbgalle, Schleim und Blut. Jeder Mensch ist ein Individuum und entsprechend ist auch die Säftezusammensetztung bei jedem Menschen anders. Je nach Typ wird der entsprechende Saft gestärkt, um ein möglichst ausgeglichenes Verhältnis der Säfte zu erreichen.

Dazu werden verschiedene Therapieformen angewendet. Eine grosse Rolle spielt abder die Diätetik (Lebensführung). Unterstützend können die Phytotherapie (Pflanzenheilkunde), Schröpfen, Schüssler-Salze, Aromatherapie, Bachblüten und vieles mehr eingesetzt werden.

Für mich ist die individuelle Beratung das A und O für eine erfolgreiche Therapie. Zusammen finden wir heraus, welche Therapie-Kombination am Besten zu Ihnen passt.